≡ Menu

Klempner – Beseitigung von Wasserrohrbrüchen

Dem Wasserohrbruch geht meist ein schleichender Prozess voraus, Sie werden zunächst gar nicht bemerken, dass die Rohre marode sind und der Verschleiß einen Rohrbruch praktisch vorprogrammiert. Aber auch Frost kann die Leitung zum Platzen bringen und das Wasser fließt unkontrolliert in die Wand. Selbstverständlich steht Ihnen auch hier der 24-Stunden-Notdienst zur Verfügung, denn wann das Rohr bricht, kann niemand voraussagen.

Wasserrohrbruch – eine Katastrophe! Der Fachmann hilft!

Jetzt kann Ihnen nur noch ein Experte helfen, denn die Suche nach dem Leck gestaltet sich oft schwierig. Ziehen Sie sofort eine Sanitärfirma hinzu, denn der Schaden am Haus muss relativ klein gehalten werden. Nur ein Fachmann hat die nötigen Werkzeuge und viel Erfahrung, um den Rohrbruch schnell zu finden und diesen auch zu beheben. Manchmal muss nur das Leck abgedichtet werden, manchmal muss aber auch ein neues Rohrsystem verlegt werden. Vertrauen Sie dem Spezialisten, nur er kann beurteilen, was Sie wirklich brauchen.

Die meisten Wasserrohrbrüche sind auf Frost zurückzuführen, eingefrorene Wasserleitungen sind prädestiniert dafür. Die ersten Anzeichen sollten nicht unterschätzt werden, zu geringer Wasserdruck und eine kalte Heizung deuten auf einen Wasserrohrbruch hin.

Im Haus!

Ein Wasserrohrbruch im Haus kann erheblichen Schaden anrichten, er muss also sofort beseitigt werden. Auf jeden Fall nimmt der Hausrat durch Tropf-Wasser Schäden, bei schlimmeren Brüchen ist sogar mit Schimmelbildung zu rechnen. Schimmel ist jedoch gesundheitsschädlich, er kann die schlimmsten Krankheiten hervorrufen. Auch das Mauerwerk bleibt nicht verschont, durch die Nässe blättert Farbe ab, Holz fault und Schäden an Betonwänden sind nicht auszuschließen. Ist der Wasserrohrbruch behoben, muss eine Gebäudetrocknung stattfinden, der Experte hat die nötigen Geräte. Dazu werden Bautrocknungsgeräte aufgestellt, die das Mauerwerk wieder „trockenlegen“.

Behalten Sie Ihren Wasserzähler im Auge, denn wenn alle Wasserhähne geschlossen sind, darf er nichts anzeigen. Tut er dies trotzdem, deutet das auf ein Leck in der Rohrleitung hin, das schnellstens lokalisiert und abgedichtet werden sollte.

Erste Maßnahmen!

Zuerst einmal muss die Wasserzufuhr unterbrochen, also muss der Haupthahn abgestellt werden. Ist der Schaden in unmittelbarer Nähe von elektrischen Leitungen, sollte auch die Stromzufuhr unterbrochen werden, denn Wasser und Strom geht gar nicht. Es entsteht akute Lebensgefahr! Wenn es möglich ist, dichten Sie das Leck provisorisch ab und rufen Sie sofort die Handwerker.

Im Außenbereich!

Auch im Garten müssen Wasserleitung dicht sein, es könnten Keime eindringen oder gar die gesamte Wasserversorgung in Frage stehen. Meistens werden die Schäden sofort entdeckt, die Kommune stellt schon sicher, dass das Wasser ungehindert fließen kann. Trotzdem kann es zu großen Schadensfällen kommen, die sehr aufwändig repariert werden müssen. Oft kommt es zu Erdarbeiten und ein Notstand der Wasserversorgung kann nicht ausgeschlossen werden. Zwar sind Sie für die Kosten nicht zuständig, es betrifft mehr die kommunale Wasserversorgung.

Wenn Sie aber im Haus einen Wasserrohrbruch haben, rufen Sie sofort die Klempner zu Hilfe. Selbst können Sie hier gar nichts machen, oft liegt das Leck tief im Rohrsystem und muss erst einmal gefunden werden. Der Klempner hat Spezialgeräte dabei und durch seine langjährige Erfahrung, wird er die richtigen Schritte einleiten. Vertrauen Sie dem Fachmann, er arbeitet schnell, zu einem fairen Preis und ist sehr zuverlässig. Ein qualifizierter Sanitärbetrieb beseitigt einen Wasserrohrbruch, aber er klärt Sie gerne vorher auf und berät Sie gerne. So sind Sie für jeden Schaden gerüstet und noch besser ist es, Sie lassen Ihre Rohre regelmäßig überprüfen, damit es zu einer Katastrophe erst gar nicht kommt.

24h Sanitär Notdienst – Impressum | Datenschutz